Gartenbank reparieren

Gartenbänke aus Weichholz

Gartenbank reparieren
Affiliate-Link*

Auch wenn Gartenbänke aus heimischen Nadelholz gepflegt und im Winter trocken eingelagert werden, besteht trotz allem die Gefahr, das durch Temperaturunterschiede im Frühjahr/Sommer/Herbst und Witterungseinflüsse kleine Risse im Lack entstehen. In diese kann Wasser eindringen, das die Bank weiter schädigt.

Daher ist es ratsam von Anfang an gegen die Risse vorzugehen um später einen erhöhten Reparaturaufwand zu vermeiden.

Per Hand oder mit einem Schwingschleifer (Schleifpapier mit feiner Körnung) werden die Risse angeschleift und mit geeigneter Lackfarbe für den Außenbereich überlackiert.

Früher oder später sieht dann eine Gartenbank so „geflickt“ dann auch nicht mehr schön aus. In diesem Fall muss dann die Gartenbank komplett abgeschliffen und neu lackiert werden.

Gartenbänke aus Hartholz

Bei diesen hochwertigen Bänke ist eine Reparatur nicht so aufwendig. Grösser Risse oder Beschädigungen werden mit einer Spachtelmasse (Zwei-Komponenten-System) bearbeitet und nach dem trocknen mit feinen Schleifpapier geglättet.

Tipp: IMMER bei Schleifarbeiten eine Staubmaske tragen!

 

Letzte Aktualisierung am 13.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API